Eröffnung Bienenpfad Toggenburg 16.Mai 2021
Screenshot 2021-04-25 121401.png

Der Bienenpfad Toggenburg ist mit 14 Tafeln, welche über das Leben der Bienen erzählen, bestückt. Erführt dem Thurweg entlang von Nesslau über Germen bis Stein/SG.

Am 22. Feb. 2019 entschlossen sich die Vereinsmitglieder zum 125-jährigen Jubiläum, etwas zu realisieren um das Leben der Bienen, der Bevölkerung etwas näher zu erklären.
Thomas Abderhalden, Hans Jud und Rosalie Metzger waren bereit, dieser Gedanke umzusetzen. Sie besichtigten verschiedene Bienenwege: den in Vaduz, Pfäffikon SZ und in Rehetobel. Letzterer hat ihnen sehr gefallen, so setzten sie sich mit dem Gründer Emanuel Hörler in verbindung. Herr Hörler war sehr entgegenkommend und öffnete seine Erfahrungsschatztruhe. 
Ein grosses DANKESCHÖN an Herr Hörler!!
Nun hiess es planen: Wie, wo soll unser Weg sein, rechnen und Sponsoren suchen....die Coronageschichte hat unser Vorhaben verzögert, darum wird der "Bienenpfad Toggenburg" nun beim 126-Jährigen eröffnet.
Viele Stunden Arbeit investierten die drei Initianten um dieses tolle Endergebnis am Thurweg entlang von Nesslau bis Stein/SG präsentieren zu können.
Wir bedanken uns herzlich bei
unseren Sponsoren und Gönnern:
 
Emanuel Hörler Bienenweg
Rehetobel
 
 
 
 


 
Raiffeisenbank Obertoggenburg
 

 
 
 
Lehmann Holzwerk / Energie
 
 
 
 
 
Bienen Schweiz
 
 

 
 
Imkerverein St. Gallen Appenzell
 
 
 
 
 

 
Gemeinde Nesslau
 
 
 
 

 
 
Coop Patenschaft für
Berggebiete
 


 
 
 
Metrohm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Didaktisches Zentrum
BIENEN-WERTE

 

SOB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VeRoStiftung
Stiftung Malou

Niklaus Scherrer

und weiteren anonymen Gönnern

Auch allen Landbesitzer welche uns erlaubt haben die Tafeln auf ihrem Grundstück zu platzieren, ein grosses Dankeschön!